Asset Management - Erweiterung der Hotelimmobilie

Ausgangslage

Der Kunde war Eigentümer eines Vier-Sterne Business Hotels in einer deutschen Großstadt. Die Zimmerauslastung des Hotels lag zum Auftragszeitpunkt zwischen 55 und 60%. Eine Hotelerweiterung wurde überlegt, da das Management der nahe gelegenen  städtischen Kongresshalle im Zuge der Erweiterung zusätzliche Hotelkapazitäten vor Ort forderte. Von Seiten eines Architekturbüros waren hierzu bereits erste Planungen zur Erweiterung durchgeführt und eine Kostenschätzung erstellt worden.

Ziel

Zielsetzung der Studie war es herauszuarbeiten, ob eine Erweiterung der Kapazitäten nicht nur aus Sicht der Stadt und der Kongresshallte, sondern auch aus betriebswirtschaftlicher Sicht für das Hotel sinnvoll wäre. In diesem Zusammenhang war zu untersuchen, in welchem Umfang ein künftig größeres Hotel zusätzliche Übernachtungen und damit weiteren Umsatz generieren könnte. Aus diesen Parametern sollte wiederum der zusätzlich erwirtschaftbare Kapitaldienst abgeleitet und für die Vorlage bei der Bank aufbereitet werden.

Vorgehen

Die HOTOUR untersuchte vor Ort detailliert Markt und Wettbewerb. Dabei wurde ein besonderes Augenmerkt auf die durch das MICE (Meetings, Incentives, Conventions, Events) Segment generierte Nachfrage im Hotel und in der städtischen Kongresshalle gelegt. Die Auslastung wurde tagesgenau erhoben und den in der Stadt und Kongresshalle stattfindenden Veranstaltungen sowie vorliegenden Veranstaltungsanfragen gegenübergestellt.

Auf Basis der gewonnen Erkenntnisse und in Abstimmung mit der Hoteldirektion wurde eine tagesgenaue Belegungsvorausschau bei a) Status quo und b) der Erweiterung des Hotels erstellt. Die durch die zusätzlichen Zimmer entstehenden Betriebskosten wurden detailliert ermittelt. Die gesammelten Informationen flossen in  eine Wirtschaftlichkeitsvorausschau ein, die den nachhaltig erzielbaren Cash Flow nach Erweiterung auswies.

Resultat

Aufgrund der in der Studie festgehaltenen positiven Erkenntnisse konnte eine um 50% gestiegene Kapitaldienstfähigkeit abgeleitet werden. Zusammen mit den von  den Architekten errechneten Baukosten ergab sich eine positive Rendite. Die Investition wurde befürwortet und befindet sich momentan in der Planungsphase.